Mandelzitronenplätzchen

Wer nicht gerne mit Butter bäckt, der wird sich über dieses Rezept freuen, zumal es gänzlich ohne auskommt. Alles was man benötigt sind Mandeln, ein Ei, eine Zitrone, Puderzucker und natürlich ein wenig Zeit für das Teigausrollen und Ausstechen.

Zutaten für den Teig:

  • 150 g geriebene Mandeln
  • 1 Eiklar
  • Saft und Schale einer halben Bio-Zitrone
  • 125 g Puderzucker

Zutaten für die Glasur:

  • 150 g Puderzucker
  • 4-5 Esslöffel Zitronensaft

Zunächst das Eiklar steif schlagen, die Zitronenschale und den Saft dazugeben und weiterrühren. Anschließend mischt man den Puderzucker sowie die geriebenen Mandeln unter und knetet den Teig gut durch. Dieser muss nun eingewickelt in einer Frischhaltefolie im Kühlschrank etwas ruhen. Nach knapp einer Stunde rollt man den Teig auf einem mit Mehl bestäubten Arbeitsbrett aus und sticht mit unterschiedlichen Formen kleine Plätzchen aus, die dann auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech im vorgeheizten Backofen bei 175°C circa 15 Minuten leicht gebacken werden. Die Kekse sollten noch hell sein. Keinesfalls verbrennen lassen, sonst verändert sich ihr Geschmack!
Tipp: Die Mandelzitronenplätzchen müssen ca. eine Woche in der Keksdose lagern, bis sie die optimale mürbe Konsistenz erhalten haben.
Zutaten reichen für ein Blech bzw. ca. 50 bis 60 Stück, je nach Größe.

Informationen zum Artikel:

Weitere Artikel zum Thema:

Weiterblättern im Blog:

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Ihr Kommentar wird vor der Freischaltung von uns auf SPAM geprüft.