Kreta Kost: Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen

SalbeiImmer wieder liest man es nicht nur in der einschlägigen Fachliteratur sondern auch in den Schlagzeilen der Tageszeitungen: Auf Kreta leben die Menschen besonders gesund und leiden weitaus seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Leute, die beispielsweise in Mitteleuropa leben. Die Wahrscheinlichkeit an Arteriosklerose zu erkranken oder an einem Herzinfarkt zu sterben ist auf Kreta ungleich geringer. So ist auch die durchschnittliche Lebenserwartung auf dieser knapp 8400 km² großen Mittelmeerinsel besonders hoch. Woran liegt es? Wodurch entstehen solche regionalen Unterschiede?
Bei der Beantwortung dieser Fragen rückt das tägliche Brot in das Rampenlicht. Wobei es nicht das „Brot“ selber ist, sondern das wovon sich die Griechen im Allgemeinen ernähren. „Kreta Kost“ wurde zum Inbegriff der gesunden Küche aus dem Mittelmeerraum.

Es sind nicht nur die vorwiegend gemüsereichen oder vegetarischen Gerichte, die fischbetonte Küche, die vielen Zitrusfrüchte, das tägliche Gläschen Rotwein und die ausschließliche Verwendung von gesunden Speiseölen wie das Olivenöl, sondern auch die Kretakräuter, die einen großen Anteil am gesunden Lebensstil der Bewohner dieser Insel haben.
Zu den typischen Kretakräutern zählen der Thymian, der Salbei und die Grüne Minze. Sie sind reich an Antioxidantien und bieten uns Menschen einen guten Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen. Diese in Pflanzen vorkommenden Naturstoffe fangen aggressive so genannte „freie Radikale“ in unserem Körper auf, vernichten sie und schützen uns vor vielen Krankheiten wie Arteriosklerose, grauem Star und wirken sogar auch vorbeugend vor Krebs.

Die ätherischen Öle der Kretakräuter lindern auch Alltagskrankheiten, so löst zum Beispiel Thymian den hartnäckigen Schleim bei Husten. Auch lindert er Magenkrämpfe und Unterleibsschmerzen. Eine ähnliche Wirkung hat auch die grüne Minze. Salbei hilft bei Entzündungen im Mund oder im Rachenbereich, d.h. es ist ein Hausmittel gegen Halsschmerzen. Außerdem hat es eine ausgeprägte keimtötende bzw. antibakterielle Wirkung und schützt uns Menschen vor einer Vielzahl an Infektionskrankheiten.

Fotoquelle: www.pixelio.de
Fotograf: Stihl024

Informationen zum Artikel:

Weitere Artikel zum Thema:

Weiterblättern im Blog:

Eine Reaktion zu “ Kreta Kost: Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen ”

  1. Anja

    Besonders der Fisch soll unglaublich gut sein ;)

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Ihr Kommentar wird vor der Freischaltung von uns auf SPAM geprüft.