Vegetarische Grillspieße

Der unverwechselbare Geruch von glühender Holzkohle und Bratwurst oder Steak zieht an den Wochenenden durch die Gärten. Es ist wieder so weit, die Grillsaison hat begonnen.
Doch nicht alle mögen frisch gegrillte Würste oder Fleischscheiben. Vegetarier müssen bei der Grillparty nicht unbedingt auf die obligatorischen Maiskolben und Backkartoffeln zurückgreifen. Die beiden vorgestellten Rezepte reichen für jeweils vier Portionen, und sind genau so lecker wie ein Fleischspieß.

Zutaten für vier Käse-Spieße:

  • 350 Gramm Halloumi-Käse oder ein anderer Grillkäse ohne Panade
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 4 große Champignons
  • eine gelbe oder rote Paprikaschote
  • je 1 Teelöffel Thymian, Petersilie, Oregano, Pfefferminzblätter und Rosmarin,
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 50 ml Olivenöl
  • Saft von einer Zitrone

Zubereitung:
Die Zwiebel wird geschält, der Paprika und die Champignons werden geputzt und anschließend wird das Gemüse in mundgerechte Stücke, etwa 2,5 bis 3 Zentimeter, geschnitten. Auch der Käse wird in Würfel geteilt.
Die frischen Kräuter werden gehackt und zusammen mit der Knoblauchzehe, dem Olivenöl und dem Zitronensaft zu einer Marinade verrührt. Wer mag, schmeckt die Marinade noch mit ein paar Spritzern Tabasco oder einer anderen Chilisoße ab. Das Gemüse und der Käse sollten nun 24 Stunden zugedeckt in der Marinade ziehen, am besten im Kühlschrank. Am nächsten Tag den Käse und das Gemüse im Wechsel auf Spieße stecken und bei mittlerer Hitze ungefähr zehn Minuten grillen, dabei hin und wieder mit der Marinade beträufeln.
Zu den Käsespießen schmeckt frisches knuspriges Brot und Tomatensalat.

Für eine spontane Grillparty eignen sich die Pilzspieße, denn sie brauchen nur eine halbe Stunde mariniert werden.

Zutaten für vier Champignon-Spieße:

  • 30 ml Honig
  • 50 ml frischer Zitronensaft,
  • 30 ml Soja-Sauce
  • 1 Teelöffel fein geriebener frischer Ingwer
  • 1 Teelöffel Sonnenblumenöl
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 32 kleinere Champignons
  • 1 rote Zwiebel oder eine Gemüsezwiebel
  • 125 Gramm Kaiserschoten

Zubereitung:
Aus dem Honig, dem Zitronensaft, der Soja-Sauce, dem Ingwer, dem Öl und dem Knoblauch wird eine Marinade bereitet. Die Kaiserschoten und die Champignons werden geputzt, die Zwiebel geschält und in Spalten geschnitten, dann wird alles zusammen 30 Minuten in die Marinade eingelegt. Das Gemüse wird abwechselnd auf Holzspieße gesteckt und pro Seite drei Minuten gegrillt, dabei werden die Spieße mit der restlichen Marinade bestrichen.
Zu den Pilzspießen schmecken Sesambrötchen oder Baguettes.

Natürlich können die Rezepte ganz den Geschmack entsprechend abgewandelt werden, wer zum Beispiel Knoblauch nicht mag, kann einfach auf ihn verzichten.

Informationen zum Artikel:

Weitere Artikel zum Thema:

Weiterblättern im Blog:

2 Reaktionen zu “ Vegetarische Grillspieße ”

  1. vom-essen-besessen.at » Blog Archive » Vegetarisches Grillen

    […] Vor ein paar Tagen habe ich wieder den Newsletter von gewürze-blog-naturideen.de erhalten. Diesmal mit einer leckeren Idee für alle Vegetarier die sich den köstlichen Geschmack vom Grillen nicht entgehen lassen wollen. Um ein wenig Abwechslung zu Maiskolben oder Bratkartoffeln bringen zu können gibt es auf deren Blog zwei köstliche Rezepte für vegetarische Grillspieße. […]

  2. Juwelier Kassel

    Ich bin ein großer Fan von vegatarischen Grillspeisen und beim Durchlesen des Rezepts läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Werde ich unbedingt testen.

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Ihr Kommentar wird vor der Freischaltung von uns auf SPAM geprüft.