Alternativen zum Glühwein

Alternativen zum Glühwein

© sterneleben – Fotolia.com

Die ersten Weihnachtsmärkte haben ihre Pforten geöffnet, und der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein liegt in der Luft. Auch beim Treffen mit Freunden oder für einen gemütlichen Abend zu Hause ist in der Vorweihnachtszeit ein Glas Glühwein willkommen. Fertiger Glühwein ist zwar schnell serviert, aber nicht jedermanns Geschmack, häufig ist er zu süß. Und manchmal möchte man zur Abwechslung auch ein neues Rezept ausprobieren, deshalb sind hier einige Vorschläge als Alternative zum klassischen Glühwein.

Punsch ist ebenfalls ein traditionelles Wintergetränk, allerdings ist der Alkoholgehalt nicht zu unterschätzen. Das folgende Rezept reicht für zehn bis zwölf Gläser.

Zutaten:

Die Zutaten werden gemischt und in einem großen Topf erhitzt, aber nicht gekocht. Die Gewürzanteile lassen sich entsprechend des persönlichen Geschmacks variieren.

Etwas ungewöhnlich ist eine Bowle im Winter. Aber wer am warmen Kaminfeuer lieber ein kühles Getränk hätte, kann dieses Rezept ausprobieren.

Zutaten:

Der Saft von den Pflaumen wird abgegossen und mit dem Zucker und den Gewürzen kurz aufgekocht. Nach dem Abkühlen werden die Pflaumen hinzugefügt, und die Bowle wird einige Stunden kaltgestellt. Die Gewürze werden vor dem Servieren entfernt.

Für Kinder und Autofahrer gibt es natürlich auch eine alkoholfreie Alternative. Der Johannisbeer-Punsch reicht für vier Gläser.

Zutaten:

  • 0,75 Liter Saft aus schwarzen Johannisbeeren
  • 100 Gramm gemischte tiefgefrorene Beeren
  • 2 bis 3 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Prise getrocknetes Lemongras oder die abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 1 Prise Nelkenpulver

Der Saft und die Beeren werden erhitzt und mit den restlichen Zutaten abgeschmeckt. Auf den Zucker kann man verzichten, wenn statt Direktsaft bereits gesüßter Saft verwendet wird. Natürlich lässt sich auch dieses Rezept abwandeln, wer schwarze Johannisbeeren nicht mag, verwendet roten Traubensaft oder Kirschsaft.

Und für alle, die Glühwein oder Punsch überhaupt nicht mögen, ist eventuell ein Gewürztee oder eine Tasse heiße Schokolade mit Zimt oder Kardamom genau das Richtige.

2 Reaktionen zu “ Alternativen zum Glühwein ”

  1. Avarcas

    zwar etwas vor bei an der zeit, aber trotzdem toll…. ;-)

  2. Johannes

    Hallo Avarcas,
    momentan ist es immer noch Winter in Bayern. Frühlingsanfang und es schneit.

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Ihr Kommentar wird vor der Freischaltung von uns auf SPAM geprüft.